Vertretung im ZDF Fernsehrat

Die beiden Islamischen Religionsgemeinschaften Schura Niedersachsen und DITIB Niedersachsen & Bremen sind erfreut darüber in der neuen Amtsperiode des ZDF Fernsehrates vertreten zu sein.

 

Am 20.06.2016 wurde der gemeinsame Vertreter Herr Kerim Ocakdan stellvertretend für die Interessenvertretung aller Muslime in Niedersachsen durch notariell beglaubigten Losentscheid in ein wichtiges Gesamtgesellschaftliches Gremium gewählt.

 

Der Fernsehrat vertritt die Interessen der Allgemeinheit gegenüber dem ZDF. Deshalb ist er kein Expertengremium, sondern so vielfältig wie die Gesellschaft selbst.

 

Aus diesem Grund sind wir besonders erfreut, dass Herr Ocakdan nun als gemeinsamer Vertreter im Namen der Schura, der DITIB und auch der Alevitischen Gemeinde Deutschland, die Arbeit des ZDF mit seiner Fachkompetenz begleiten wird und die muslimische Interessenvertretung in dieser Vielfältigkeit bereichern wird.

 

Es ist richtig und wichtig, dass die gesellschaftliche Partizipation in allen gesellschaftlichen Bereichen fortschreitet und langjährige Dialoge mit den Muslimen Früchte tragen und die Muslime auch in wichtigen Gremien präsent sind und somit auch nach außen hin sichtbar werden.

 

Unser Dank geht auch insbesondere an die Niedersächsische Landesregierung, die während der Staatsvertragsverhandlungen, das Fundament für die muslimische Interessenvertretung gelegt haben.