Antisemitischer Anschlag in Halle

 

Pressemitteilung: Antisemitischer Anschlag in Halle                                                            09. Oktober 2019

 

„Ich bin entsetzt über den terroristischen Anschlag in Halle. Meine Gedanken sind bei den Opfern und den Angehörigen. Meine Solidarität gilt allen jüdischen Freunden“, so Recep Bilgen, Vorsitzender der Schura Niedersachsen. Bilgen weiter:

 

„Der Angriff auf eine Synagoge an einem der höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur trifft nicht nur unsere jüdischen Nachbarn und Freunde, sondern die gesamte Gesellschaft.

Es ist höchste Zeit, dass sich die Gesellschaft noch stärker gegen Antisemitismus und jegliche Art von Rassismus einsetzt.“

 

Mit freundlichen Grüßen

Hakan Toklu

Referatsleitung Öffentlichkeitsarbeit 

 

Download
Antisemitischer Anschlag in Halle
PM-Anschlag-Halle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.5 KB